Zur Startseite

"Wer hat denn 1933 an Auschwitz gedacht?"

Am 27. Januar 2015 jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz zum 70. Mal. Auschwitz ist das Synonym für den Massenmord der Nationalsozialisten an den europäischen Juden. In Auschwitz wurden aber auch, im dortigen „Zigeuner“-Familienlager, Sinti und Roma industriell vernichtet. In drei Hörbüchern der Reihe „hörGESCHICHTE“, produziert und herausgegeben von dem Verlag „MEDIA Net-Edition“, berichten Auschwitz überlebende Sinti und Roma über ihre Verfolgung, die Deportation und ihre Internierung während der Zeit des Nationalsozialismus.

Die Berichte und Aussagen von Sinti und Roma, der wenigen, die Verfolgung, Internierung, Deportation und Vernichtung überlebt haben, dokumentieren den Völkermord, der lange Zeit bestritten wurde und von manchen immer noch geleugnet wird. Ihre Aussagen tragen dazu bei, dass die Opfer in der Erinnerung ihrer Angehörigen weiterleben. Sie offenbaren den Nachkommen, was die Überlebenden selbst erlitten und worüber sie teilweise jahrzehntelang geschwiegen haben. Sie ermöglichen uns, den Nachkommen derer, die damals abseits oder auf der Seite der Täter gestanden haben, diese Epoche unserer Geschichte aus der Perspektive der Opfer zu erleben.

Hörbuch 1

Das 53 min lange Hörbuch 1 der Reihe ist in fünf Kapitel unterteilt. Kapitel 1: Nationalsozialistische ‚Volksgemeinschaft‘ und Rassengesetzgebung; Kapitel 2: Alltag im NS-Staat - Diskriminierungen und Benachteiligungen; Kapitel 3: Rassistische Erfassungs-, Vertreibungs- und Vernichtungspolitik; Kapitel 4: ‚Festsetzung‘ und Internierung in Lagern; Kapitel 5: „So etwas vergisst man aber nie ...!"  

Hörbuch 2

Das 59 min lange Hörbuch 2 der Reihe hat die Kapitel: Kapitel 1: ‚Festsetzung‘ bei Beginn des Zweiten Weltkrieges; Kapitel 2: Lebenssituation nach der‚Festsetzung‘; Kapitel 3: Die Mai-Deportationen 1940; Kapitel 4: Verschärfte Ausgrenzung in der Schule, bei der Ausbildung und im Beruf; Kapitel 5: Entlassungen aus der Wehrmacht; Kapitel 6: Verhaftung ... oder Flucht; Kapitel 7: Deportationen nach Auschwitz-Birkenau; Kapitel 8: „Das wird man nie los, so was!"

Hörbuch 3

Das 63 min lange Hörbuch 3, das die beiden ersten Hörbücher der Reihe thematisch fortsetzt (und abschließt), ist in acht Kapitel unterteilt. Kapitel 1: Das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz; Kapitel 2: Ankunft in Auschwitz-Birkenau und „Selektion“; Kapitel 3: Lageralltag in Auschwitz-Birkenau; Kapitel 4: Fluchtversuche und medizinische Experimente; Kapitel 5: Vernichtung; Kapitel 6: „Vernichtung durch Arbeit“ in anderen Konzentrationslagern; Kapitel 7: Befreiung; Kapitel 8: „Sie nannten sich Herrenrasse!“

Dr. Reinhold Keiner • Tiessenstraße 3 • D-34134 Kassel